Ada Lovelace – „die meist-überschätzte Person der Informatik-Geschichte“

Ada Lovelace wäre heute 200 Jahre alt geworden – deshalb geistert sie heute mal wieder durch die Presse (siehe etwa [1] und [2]).

Wer heute in Deutschland Informatik studiert, wird zwangsläufig auf ihren Namen stoßen. Ihr zu Ehren wurden Computersprachen, Fachzeitschriften und vieles mehr benannt. Schon Schülern wird sie als „Pionierin“ der Informatik präsentiert, als erste “Programmiererin” und dergleichen. Ihre eigentliche Rolle war jedoch weitaus geringer. Sie wird nur deshalb gehypt, weil sie Titten hatte und ihre Geschichte für feministische Ziele instrumentalisierbar ist. Wäre Ada Lovelace ein Mann gewesen, würde sich heute niemand großartig für seine Leistungen interessieren – zu Recht. Sie waren einfach nicht bahnbrechend genug, andere haben mehr erreicht.

Wer kennt etwa heute noch ihren Lehrer und Förderer, Professor Charles Babbage? Eben, niemand außer ein paar wenigen, die sich für Wissenschaftsgeschichte interessieren. Dabei war er deutlich genialer als Ada Lovelace. Er hat sämtliche Vorarbeiten geleistet: Er hat nicht nur die Maschine, eine Art Computer, entworfen – real gebaut wurde sie zu Lebzeiten von Babbage und Lovelace nie – sondern natürlich auch die erste Programme für diesen Computer geschrieben.

Ada Lovelaces Leistung war es lediglich, diverse Notizen von Babbage zu einem publizierbaren Manuskript auszuarbeiten (und zu übersetzen). Sicherlich eine anerkennenswerte Leistung, aber man sollte es auch nicht überbewerten. Aus ihre Korrespondenz mit Babbage und anderen Schülern Babbages geht klar hervor, dass ihr eigenes Verständnis im Vergleich zu diesen eher beschränkt war. Bruce Collier, ein Harvard-Historiker, bezeichnet Ada Lovelace daher auch als „die am meisten überschätzte Person der Informatik-Geschichte” ( [1] , [2]). Bruce Collier hat seine Dissertation über Charles Babbage geschrieben und hat dazu nicht nur deren Schriften gelesen, sondern auch den Briefwechsel zwischen Babbage und Lovelace im Detail ausgewertet – der Mann weiß also, wovon er spricht. Die englische Wikipedia erwähnte diese Details immerhin, in der deutschen Wikiprawda fehlen sie natürlich.

In anderer Hinsicht taugt Ada Lovelace deutlich besser als feministischen Ikone: Sie war drogen- und spielsüchtig, vernachlässigte ihre drei Kinder und vögelte stattdessen wild herum. Ein für die damalige Zeit sehr progressive Lebensführung 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “Ada Lovelace – „die meist-überschätzte Person der Informatik-Geschichte“

  1. Algorithmik ist sowieso schon erheblich älter. Schon alleine der Begriff „Algorithmus“ ist nach einem Mann benannt, dem persischen Gelehrten al-Khwarizmi, und bereits Archimedes hat Algorithmen geschrieben. Aber wie erwähnt: Ada war ne Frau, deshalb der ganze Hype, thats it.

    Noch eine Beobachtung zum Thema: Ich vermute mal ganz stark, daß von den Feministinnen die ja derart super-stolz darauf sind, daß eine Frau angeblich das erste Computerprogramm der Welt geschrieben hat, daß von denen wohl so gut wie keine die Frage beantworten könnte, was eigentlich mit diesem Computerprogramm genau berechnet wurde. (Antwort: Bernoulli-Zahlen).

    Und noch weniger dürften die Frage beantworten können, wo denn Bernoulli-Zahlen genau vorkommen (Antwort: Z.B. in der Taylor-Reihe des Tangens)

    Sowas gibt schonmal ganz gut Aufschluss darüber, warum so wenig Frauen in der IT sind. Nein, das hat nichts mit irgendeinem „Patriarchat“ zu tun, oder daß Frauen „ausgegrenzt“ würden.

    Gefällt mir

  2. Klar war sie spielsüchtig, versoffen und hat gevögelt, dass die Schwarte kracht. So what? War doch richtig! Und was die vernachlässigten Blagen anbetrifft – in Adas Kreisen gab es Gouvernanten für die Niederungen des Babybreis. Also mitnichten unversorgt. Also calm down.

    Was die Programmierung des nie gebauten Nachfolgers der Difference Engine anbetrifft: Fräulein Ada war immerhin der erste historisch verbriefte Nerd. Diese Ehre hat sie verdient.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s